Das System


Reifendruck regulieren während der Fahrt – wie geht das?

Am Lenker befindet sich ein Bedienteil, über den der passende Luftdruck für die Reifen einstellbar ist. Die Luftdrücke sind frei wählbar und können nach Belieben über eine App voreingestellt und geändert werden. Das Setup wird für Vorder- und Hinterreifen individuell gesetzt. Ist der Sollwert für den Reifendruck eingestellt, erledigt das System den Rest. Die dafür nötige Steuerung an das jeweilige Fahrradmodell bestmöglich angepasst und integriert. Wird diese aktiv, regelt sie den Luftstrom mit Hilfe der Wegeventile und sorgt dafür, dass die nötige Menge Luft durch Rotationsventile in die Reifen gepumpt oder aus ihnen abgelassen wird. Die Druckluft wird von der im Sattelrohr untergebrachten Motor-Kompressor-Einheit bereitgestellt.

Unser System erhöht somit nicht nur den Fahrkomfort, sondern sorgt auch für den geringsten Rollwiderstand.

Das Reifendruckreguliersystem befindet sich im Entwicklungsstadium, aber wir arbeiten stetig an Optimierungen und Produktvarianten. Die Fortschritte unserer Entwicklung veröffentlichen wir auf dieser Homepage.

 

Für wen ist das Reifendruckreguliersystem sinnvoll?

  • Für jeden, dem klar ist, dass das richtige Reifensetup für mehr Flow und Fahrspaß steht
  • Für jeden, der seine Energie nicht dem überflüssig hohen Rollwiderstand opfern will
  • Für jeden, der an steilen und matschigen Rampen gern Traktion hätte
  • Für jeden, der einen Kompromissdruck für die ganze Tour wählt
  • Für jeden Hardtailer, bei dem die einzige Federung die Luft im Reifen ist

Auch Fachzeitschriften haben sich mit dem Thema bereits befasst und entsprechende Empfehlungen abgegeben. Hier ist eine davon:

 

Die unschlagbaren Vorteile von unserem Reifendruckreguliersystem

  • Reifendruckregulierung während der Fahrt
  • optimierter Rollwiderstand
  • erhöhte Traktion
  • maximaler Federkomfort
  • einfach zu bedienen
  • leicht und schnell
  • gesteigerte Energieeffizienz
  • Brems- und Kurvenverhalten (Sicherheit!)
  • Kompensation kleiner Lecks

Technische Daten:

Gewicht: 500g

Druckbereich: variabel bis 3 bar

Druckstufen: 5

Bedienung: 5-stufiger Regler am Lenker

Konfiguration: per App über Bluetooth

 

Komponenten:

Bedienteil: 5-stufiger Regler am Lenker für 5 voreingestellte Drücke. Die Kalibrierung erfolgt über eine App

Akkutasche: 24V-Akku, was mit Ladegerät aufladbar ist. Beim E-Bike würden wir in Zukunft den vorhandenen Akku anzapfen. Mit Spiralkabel ausgestattet, um die Verstellbarkeit des Sattels zu gewährleisten.

Rotationsventile: die pneumatische Drehdurchführung dient als Brückenschlag zum drehenden Reifen

Steuerung: in der sogenannten Kommandozentrale befinden sich Verteiler mit Wegeventilen hier wird der aktuelle Druck im Reifen geprüft und ob dieser mit dem am Lenker eingestellten Solldruck übereinstimmt. Das System erhöht oder senkt den Reifendruck entsprechend, bis der Solldruckwert erreicht ist.

Motor-Kompressor-Einheit: das Herzstück des Reifendruckreguliersystems schlägt mit 8.500 U/min.

 

 

Varianten angedacht:

Nonflat – Komfortversion. Das System prüft, ob der Solldruck im Reifen vorliegt und pumpt entsprechend auf. Nicht während der Fahrt regulierbar. Beispiel: Fahrrad steht länger rum und die Reifen sind platt. Dann kann man per Knopfdruck den Sollwert wieder einstellen.

Vorteile:

+ Gut für ältere Menschen

+ Preisgünster gegenüber Nonstop

+ Du hast niemals einen Platten